Florian Zschucke, geboren 1988 in Zwickau/Sachsen, studierte Kirchenmusik A in Halle/Saale (Orgel: Volker Bräutigam, Martina Böhme; Improvisation: Daniel Beilschmidt). Dieses Studium beendete er unter anderem in den Fächern Orgel, Klavier und Improvisation „mit Auszeichnung“. Anschließend studierte er mit einem Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) ein Jahr in Birmingham (England) Orgel bei Henry Fairs. Schließlich absolvierte er ein Orgel-Master-Studium in Halle/Saale bei David Franke, welches er wiederum „mit Auszeichnung“ abschloss.

Verschiedene Meisterkurse (u.a. bei Hans Fagius, David Briggs, Daniel Moult) gaben ihm wichtige Impulse.

Von 2015 – 2017 war Florian Zschucke Assistenzorganist an der Stadtkirche St. Wenzel (Naumburg).

Seit April 2018 arbeitet er als Regionskantor im Kirchenkreis Dessau.

Er unterrichtet Orgel und Improvisation an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik (EHK) in Halle/Saale und konzertiert daneben regelmäßig solistisch sowie mit verschiedenen Ensembles im mitteldeutschen Raum.